Haushaltsgeschirrspüler – Einbau Autodosierung (autodos)

Haushaltsgeschirrspüler – Einbau Autodosierung (autodos)

Schon des Längeren habe ich mit den Gedanken gespielt, meinen normalen handelsüblichen Geschirrspüler – in meinem Fall den Bosch SMI69N75EU – smart zu machen und mit Dosieranlage auszustatten.

Das ständige dosieren, bzw. Füllen des Reinigungspulver – bin übrigens ein absoluter Verweigerer von Tabs und schon gar nicht irgendwelche mit Gel überzogene Reiniger – wollte ich schlicht und einfach nicht mehr. Da mein ganzes Zuhause schon sehr smart ist, muss nun der Geschirrspüler auch smart werden. Ich empfehle den Beitrag vor etwaigen Tätigkeiten einmal komplett durchzulesen, damit werden oft Vorgänge und Erklärungen klarer.

Der Gedanke, den Geschirrspüler mit Autodosierung zu versehen, kommt nicht von irgendwo, denn ein sehr guter Freund von mir hat viele Miele Professional Geräte, unter anderem einen Geschirrspüler mit Miele Autodos – das fand ich sehr interessant und wollte ich auch haben 🙂 -, sowie eine Miele 10kg Waschmaschine Professional mit selbst gemachter Dosieranlage.

Die verwendeten Hardware

Hinweis zur Durchführung!
Ich möchte ausdrücklich darauf hinweisen, dass ich für keinerlei Personen- oder Sachschäden irgendwelche Haftung übernehme. Diese Anleitung dient als meine Projektbeschreibung und soll nur von Fachkundigem Personal nachgemacht werden. Gerät bei allen Tätigkeiten allpolig stromlos machen!

kurze Einleitung

Nun erkläre ich in einfachen Schritten, wie ich das ganze Projekt realisiert habe. Für das Auslösen der Dosieranlage habe ich den Schaltkontakt der eingebauten Dosierkammer abgegriffen und mittels Schütz steuere ich über den homee die Qubinos für die Pumpe. Man könnte für die Dosieranlage auch mittels einer Messsteckdose (zB. Devolo Schalt- und Messsteckdose V1, da diese für 3.000 Watt Last ausgelegt ist) und dem Verbrauch abfragen (Reiniger wird immer nur dann zugegeben, wenn die Heizung angeht, bzw. das Wasser aufgewärmt ist), wann die Dosierpumpe eingeschaltet werden soll. Dies klappt so lange, so lange man nur den Reiniger mit einer Pumpe dosieren möchte. Möchte man dann auch den Klarspüler mittels einer zweiten Pumpe dosieren, wird das schon schwierig. Klarspüler folgt noch in meinem Projekt, jedoch habe ich gleich alles darauf vorbereitet. (Update: Klarspüler Wanneneinlauf und Pumpe sind installiert und Einsatzbereit)

Beginn – Einzelschritte

Signalabfrage der integrierten Dosierkammer

Zuerst habe ich meinen Geschirrspüler ausgebaut und mal etwas zerlegt um das Signal der im Geschirrspüler verbauten Dosierkammer abzufragen und dafür ein Kabel zu verlegen. Die zwei hellroten Kabel (siehe folgende Bildergalerie) sind für das Freigeben der Klappe in der Dosierkammer und für die Zugabe des Klarspülers verantwortlich. Dieses Kabel habe ich an der Tür gekappt und mit einem weißen Kabel abgegriffen. Das Kabel wurde gemeinsam mit den anderen Kabeln in der Führung verlegt und unten durch das Gehäuse – vorbei bei Pumpe, Heizung usw. – nach hinten verlegt. Dieses weiße Kabel (ok, ist etwas überdimensioniert, aber ich habe davon so viel zu Hause) wird dann an einem Schütz angeschlossen, der mit quasi einen Taster-Eingang (I1) beim Qubino Flush 1 schalten soll. Bei mir funktioniert ein 230V Schütz.


Montage des Wanneneinlauf

Ich habe mich für die Rückseite des Gerätes entschieden, um den Wanneneinlauf für den Reiniger zu montieren. Dabei habe ich beachtet, dass der Auslass innen künftig nicht am Korb ansteht, bzw. der untere Korb eventuell nicht mehr ganz in den Geschirrspüler passt und das der hochdosierte Reiniger nicht direkt auf empfindliche Teile und Geschirr rinnt. Das sollte man unbedingt beachten. Ebenso etwaige Innenleitungen – sie sollte auch Heil bleiben.

Mit einem 10mm Eisenbohrer (am Bild ist kein Eisenbohrer zu sehen – ich weiß) habe ich mich dann langsam vorgetastet und von außen nach innen gebohrt. Danach noch das Bohrloch entgratet und den Wanneneinlauf montiert.

Der Geschirrspüler wurde an dieser Stelle in Betrieb genommen und mit einem Kurzprogramm gestartet und durchlaufen lassen, damit ich sicherstellen konnte, dass der Wanneneinlauf auf dicht ist. Nun habe ich am Wanneneinlauf den 4mm Schlauch zur Dosierpumpe montiert und das Gerät wieder zusammen- und eingebaut.


Hier noch ein unschönes Bild. Die Komponenten auf einem Haufen, was mal für den Probelauf reichen muss.

Installation der Dosierpumpe

Als Dosierpumpe habe ich mich für eine Pumpe von alfa-pool entschieden. Eine von vielen verschiedenen Peristaltik Pumpen für den Pool-Gebrauch. Wichtig bei dieser Pumpe: Man muss ca. 1x pro Jahr den Quetschschlauch (Peristaltik Schlauch Santoprene) tauschen, da dieser sonst rissig und undicht werden kann. Gibt es fertig oder als Meterware. An der Pumpe außen wird der Peristaltik Schlauch Silikon angeschlossen – einmal Zulauf aus dem Kanister mit einer Lanze, und einmal Ablauf in den Geschirrspüler. Die Pumpe welche ich verwende, läuft so lange, so lange sie Strom bekommt. Dies steuere ich über das Qubino Flush 2 Relais und einem Homeegramm in homee.


Installation der Steuerung

Bereits in den Punkten davor habe ich schon einzelne Komponenten der Steuerung angesprochen. nun nochmal alles zusammengefasst.

Das Qubino Flush 1 Relais nutze ich lediglich, um mitteles einem Schütz, der mir potentialfrei am Qubino als Tastereingang (I1) den Status der Dosierkammer des Geschirrspülers signalisiert.

Das Qubino Flush 2 Relais nutze ich zur Ansteuerung der Pumpe(n). Aktuell habe ich nur eine Pumpe für den Reiniger verbaut, jedoch bereits technisch schon mal alles für eine zweite Pumpe, dem Klarspüler, vor.

Mein Geschirrspüler Bosch SMI69N75EU verhält sich bei der Dosierkammer wie folgt: Nachdem Wasser in den Geschirrspüler gegeben wurde und die Heizung das Wasser aufheizt, wird mit einem ca. 3 Sekunden langen Signal das Pulverfach geöffnet. Nach dem Waschgang kommt dann der Klarspülgang. Hier gibt der Geschirrspüler 5x ein ca. 1 Sekunden langes Signal wieder. Wie ich hier was mache, erkläre ich im nächsten Punkt mit den Homeegramme.


Homeegramme

Insgesamt werden für mein Vorhaben 4 Homeegramme benötigt. Auf den folgenden Screenshots sind die einzelnen Details der Homeegramme zu sehen.

Homeegramm 1: „Geschirrspüler gestartet“

Im HG1 wird das ganze gestartet, sobald die Devolo Schalt- und Messsteckdose V1 einen Verbrauch von über 10 Watt misst. Dann wird das HG2 aktiviert, das HG1 deaktiviert und ich bekomme eine Push, weil ich es einfach wissen will 🙂

Homeegramm 2: „Geschirrspüler autodos Reiniger“

Das HG2 wird durch das HG1 aktiviert und sobald der Qubino Flush 1 am Schalteingang I1 ein Signal (ca. 3 Sekunden in meinem Fall) von der im Geschirrspüler integrierten Dosierkammer erhält (mein weißes Kabel, abgezweigt von den hellroten Drähte), wird die Dosierpumpe für die entsprechende Zeit eingestellt. Die Zeit ist abhängig von der Durchflussmenge und der an der Dosierpumpe eingestellten Geschwindigkeit. Ebenso wird mir für diesen Vorgang wieder eine Push gesendet. Danach wird das HG2 deaktiviert und das HG3 aktiviert. Dies ist notwendig, da ich das Signal vom Geschirrspüler abfrage und der Geschirrspüler die Dosierkammer und den Klarspüler mit nur zwei Kabel ansteuert und man dies somit nicht getrennt abfragen kann.

Homeegramm 3: „Geschirrspüler autodos Klarspüler“

Das HG3 wurde durch das HG2 aktiviert und sobald nun wieder vom selben Signal was kommt, wird das HG3 abgespielt und die Klarspül-Dosierpumpe für ein paar Sekunden eingeschaltet – auf hier ist wieder die Dosiermenge wichtig. Wichtig ist eben auch, dass das HG2 zu dieser Zeit bereits deaktiviert ist, ansonsten kommt erneut Reiniger in den Spülraum und das wollen wir ja nicht. Aktuell kommen vom Geschirrspüler 5x ca. eine Sekunde lange Signale, deshalb wird das HG3 gleich wieder nach 7 Sekunden deaktiviert. Da werde ich jedoch noch schauen, ob dieses Signal auf 1x reduziert werden kann, in dem man die Wasserhärte, bzw. Dosiermenge am Geschirrspüler nach unten korrigiert – damit habe ich mich aber noch nicht auseinander gesetzt, da ich noch keine Klarspüler-Dosierung extern habe. Ebenso bekomme ich wieder eine Push.

Homeegramm 4: „Geschirrspüler fertig“

Das HG4 ist das einzige HG, welches durchgehend aktiviert ist. Es sendet mir eine Push, wenn der Geschirrspüler fertig ist und aktiviert dann wieder das HG1.


Nun sind wir fertig. Die Komponenten sollten noch schön im Kasten verbaut und verstaut werden. Bei mir sieht das so aus.


Viel Spaß!


Hinweis zur Durchführung!
Ich möchte ausdrücklich darauf hinweisen, dass ich für keinerlei Personen- oder Sachschäden irgendwelche Haftung übernehme. Diese Anleitung dient als meine Projektbeschreibung und soll nur von Fachkundigem Personal nachgemacht werden. Gerät bei allen Tätigkeiten allpolig stromlos machen!


Update der Steuereinheit

Verwendete Hardware:

Ich dachte mir, irgendwie wäre es super, wenn man die Steuerung komplett ausschalten kann, ebenso wie jede Pumpe einzeln und für das Entlüften der Pumpen wäre je ein Taster auch prima. Das habe ich nun umgesetzt. Hierzu die Bilder:


Hinweis zur Durchführung!
Ich möchte ausdrücklich darauf hinweisen, dass ich für keinerlei Personen- oder Sachschäden irgendwelche Haftung übernehme. Diese Anleitung dient als meine Projektbeschreibung und soll nur von Fachkundigem Personal nachgemacht werden. Gerät bei allen Tätigkeiten allpolig stromlos machen!

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen