Klingel/Gong und Signalgeber für SmartHome Benachrichtigungen – DIY

Klingel/Gong und Signalgeber für SmartHome Benachrichtigungen – DIY

Eine kleine akustische Benachrichtigungseinheit für das SmartHome zu haben, ist eine feine Sache. Es gab nichts, was für mich passend war und somit habe ich – zugegeben etwas unprofessionell – mir meinen Gong/Signalgeber selbst gebastelt.

Was soll der Signalgeber können und machen: Er soll mir akustisch dazu dienen, mich auf wichtige Dinge aufmerksam zu machen wie zB. wenn jemand klingelt (habe ich nicht mehr im Einsatz, da ich nun eine google nest hello besitze), wenn sich wichtige Ereignisse abspielen, wie zB. Haustür wird geöffnet, Wassermelder meldet Wasser, Rauchmelder meldet Rauch, Manipulationsalarm von Sensoren usw. Zuerst habe ich es mit einer Platine 16-fach (Ethernet Relais Steuerungs Steuerung Modul Board LAN WAN Netzwerk WEB Server mit RJ45 Schnittstelle + 16 Kanal Relais für Smart Home Fernbedienung) versucht, da mir hier die lokale Ansteuerung sehr sympathisch war – lokaler http-Link zur Ansteuerung der einzelnen Kanäle. Der Nachteil der 16-fach Platine war einzig und allein das LAN-Modul, welches mehrere Befehle hinter einander nicht abkonnte und sich dadurch aufhängte – nur ein Neustart des gesamten Modules brachte Abhilfe und somit ging das Teil wieder zurück an den Verkäufer – sehr schade. Dann bin ich auch die 4-fach Relais von ewelink gestoßen, diese funktionieren zwar über eine sogenannte Clound und IFTTT, wovon ich nicht so der Freund bin, aber naja. Folgend erkläre ich mein Projekt Signalgeber.

Welche Hardware habe ich im Einsatz:

Zuerst musste ich beim 3-Klang Gong eine zweite 2-fach Klemme (blau) anlöten, damit ich alle 3 Gongs ansteuern kann. Es gibt Modelle, wo nur eine 2-fach Klemme – so wie in meinem Fall – verbaut sind, es gibt aber auch welche, wo bereits alle 4 Anschlüsse (1-Gong, 2-Gong, 3-Gong und COM) vorhanden sind. Hersteller können so enorme Preisunterschiede anbieten und die gleichen Geräte mit 1-Klang oder 3-Klang verkaufen – der Unterschied? Es fehlt nur eine 2-fach Klemme um ein paar Cent.

Beim Wassermelder habe ich die Wasserkontakte auf der Unterseite innen abgeklemmt und die innen liegenden Kabel verlängert und nach außen gelegt.

Nun habe ich auf Relais 1-3 von ewelink die jeweiligen 1-Gong, 2-Gong und 3-Gong und auf das vierte Relais den Wassermelder (als Signalgeber) angeschlossen.

Das ewelink-Modul habe ich über die ewelink-App in mein WLAN eingebunden und alles mit IFTTT verknüpft.

In meinem homee gibt es nun für jeden Kanal ein Homeegramm mit Kanal 1 ein, Kanal 1 aus usw. Somit kann ich mit den Homeegrammen alle Kanäle individuell und je nach Bedarf ansteuern. Wird zB. meine Haustüre geöffnet – wird der 1-Gong Klang abgespielt. Wenn ich meine Alarmanlage scharf schalte, piepst bis zur finalen Scharfschaltung der Signalgeber (Wassermelder) einige Sekunden. Beim Betreten der Wohnung geht der Gong und der Signalgeber schaltet sich ein – bis ich die Alarmanlage deaktiviere. Somit weiß ich immer – Alarmanlage ausschalten – wenn ich heim komme, bevor die Sirene los heult und ich meine Nachbarn nicht unnötig stören möchte.

Das ganze kann man natürlich in eine schöne Box oder so ähnlich verbauen, damit es nicht so zusammengebastelt aussieht. Aber für den Zweck ist das sehr günstig gewesen. Überschlagsmäßig komme ich auf ca. €60,- (15,- ewelink Rlais, 10,- Wassermelder, 35,- Gong). Natürlich können auch alle anderen elektronisch angesteuerten Gongs verwendet werden.

Nun wünsche ich viel Spaß weiterhin oder sogar beim Nachbau meines Gong/Signalgebers. Oder vielleicht habe ich einfach nur einen Denkanstoß für deine eigenen Projekte gemacht – freut mich auch. Ebenso wäre es super, wenn du mir einen Kommentar dalassen könntest, wenn du etwas von mir umgesetzt hast – würde mich sehr interessieren.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen